Twin Speaks – Telegram Edition

vorschlag:hammer

Ausgehend von einem fiktiven Mordfall und frei nach David Lynchs ikonischer Fernsehserie Twin Peaks hat sich das Theaterkollektiv vorschlag:hammer in die Schweizer Kleinstadt Birsfelden begeben, um dort gemeinsam mit den Bewohner*innen einen Krimi zu entwickeln, der für die Messenger-App Telegram konzipiert wurde.

 

Eine Leiche wird am Ufer des Rheins gefunden. Eine lokale Ermittlerin und ein Kollege aus der Großstadt sind vor die Aufgabe gestellt, den Täter oder die Täterin unter den Bewohner*innen zu finden. Das Kommissar-Duo ermittelt fleißig und befragt den gesamten Ort, um den Fall zu lösen. Dabei werden vom Jugendzentrum über das Fitnessstudio bis hin zur Senior*innenresidenz alle unter die Lupe genommen.

 

Während des Lockdowns und der Theaterschließungen wandelte vorschlag:hammer seine Bühnen-Inszenierung Twin Speaks in eine Telegram-Edition um. Die Charaktere springen von filmischen Szenen zu Chatkonversationen und hangeln sich so mal lustig, mal trauernd und emotional von Cliffhanger zu Cliffhanger. Die filmische Ebene zwischen Dokufiktion, Fernsehfilm und Mystery- Thriller kann einfach auf den Bildschirmen zu Hause erlebt werden. In den Chats nutzt das Kollektiv alle Möglichkeiten der App aus. Mit Sprachnachrichten, Stickers und Videos wird eine besondere Spannung aufgebaut. Twin Speaks – Telegram Edition ist eine humorvolle Krimi-Inszenierung mit viel Ironie, in der die Menschen aus dem Ort als Laiendarsteller*innen selbst Teil der Geschichte werden.

 

Lassen Sie sich überraschen, was hinter den mysteriösen Vorfällen in dem kleinen Örtchen steckt.

 


Gefördert im Fonds Doppelpass der

Mit freundlicher Unterstützung von

In Kooperation mit

Online Performance
21.05.2021— 20:00 h
24.05.2021— 20:00 h
Live-Veranstaltung auf Telegram
120 min.
ab 12 Jahren
in deutscher Sprache
Publikumsgespräch im Anschluss
5 EUR

Von und mit
Bernhard la Dous, Kristofer Gudmundsson, Gesine Hohmann, Malu Peeters, Paula Reissig, Stephan Stock und Birsfelder Bürger*innen
Assistenz
Nico Caccivio
Co-Editing
Lara Rodriguez Cruz
Produktion
vorschlag:hammer
Koproduktion
Schlosstheater Moers / ROXY Birsfelden
Förderung
Fonds Doppelpass der Kulturstiftung des Bundes / Fachausschuss Theater / Tanz BS/BL