Au milieu d'un lac de perles

David Rolland Chorégraphies

Ein freundliches Gespräch über den Tod und darüber hinaus, so nennt der Regisseur David Rolland diesen Spaziergang für zwei Personen auf dem Friedhof. Au milieu d’un lac de perles [dt.: Inmitten eines Sees aus Perlen] bietet eine Art philosophischer Zeitreise, begonnen bei den alten Griechen, über das antike Rom, Usbekistan und China bis hin zu Buddha, versetzt mit witzigen Kinofilmausschnitten. Bei diesem Kunststück der etwas anderen Art entsteht eine angeregte Unterhaltung, während man an Grabsteinen und Rhododendronhecken entlangflaniert.

Zum Mitmachen bei diesem Audio-Walk von 50 Minuten erhält jedes Tandem zu Beginn je einen MP3-Player und über den Kopfhörer Anweisungen und Gesprächsinhalte, die im weiteren Verlauf mit dem*r Partner*in geteilt werden. So bietet der Friedhof die grüne Kulisse und das passende Ambiente für den angenehm angeleiteten Austausch über letzte Fragen des Lebens und was danach kommt.

David Rolland war u.a. 2012 mit dem Outdoorstück Happy Manif zu Gast beim Festival PERSPECTIVES. Hier wurden die Teilnehmer*innen zu Tänzer*innen. Für den Choreografen ist Tanz Begegnung und kollektive Erfahrung im öffentlichen Raum. Diesem Anspruch wird das neue Werk gleichermaßen gerecht.

Amüsant und kurzweilig, dabei immer respektvoll im Hinblick auf den besonderen Ort und seine Besucher*innen.

Ein überraschendes Erlebnis abseits ausgetretener Pfade!


Mit freundlicher Unterstützung des Institut français und des französischen Ministeriums für Kultur/DGCA

Poetischer Spaziergang
31.07.2021 16:00

01.08.2021 16:00
Waldfriedhof Burbach, Saarbrücken
240 min.
Dauer: 50 Min zwischen 16:00 und 20:00 Uhr
in deutscher oder französischer Sprache
Deutschlandpremiere
1 Ticket gilt für 2 Personen (4 €/Person)
8 €

Konzept, Text David Rolland
Musikkomposition, Tonschnitt Roland Ravard
Übersetzung ins Deutsche Hilke Wesner
Deutsche Stimme Charles Morillon

Produktion Association Ipso Facto danse (David Rolland Chorégraphies)
Koproduktion Les Tombées de la Nuit in Zusammenarbeit mit den Bestattungsdiensten der Stadt Rennes
Partner Ministère de la Culture DRAC Pays de la Loire (compagnie conventionnée) / Conseil Régional Pays de la Loire / Conseil Départemental Loire-Atlantique (compagnie conventionnée) / Ville de Nantes / Institut français für die Auslandstourneen
Die Compagnie David Rolland Chorégraphies ist seit September 2020 „associated artist“ bei Onyx, scène conventionnée danse et arts du cirque à Saint-Herblain und ab September 2021 am Carré– Centre d’art contemporain d’intérêt national à Château-Gontier sur Mayenne.