Léonie Pernet

French Electro Pop

Club- und Techno-Elemente durchsetzt mit afrikanischen Rhythmen, New Wave Pop-Gitarren, Dreampop-Flair, kammermusikalisch anmutende Neo-Klassik-Passagen – all das und noch mehr macht die Musik von Léonie Pernet aus!

Bekannt aus der Pariser Clubszene und als Schlagzeugerin des Elektro-Produzenten Yuksek, begeisterte die französische Sängerin und Multiinstrumentalistin bereits 2018 mit ihrem Debütalbum Crave und bewies, dass ihre Kreativität sich nicht aufhalten lässt. Nachdem Léonie Pernet zuletzt den Soundtrack für die ARTE-Serie H24 lieferte, kehrte sie vergangenen November mit ihrem neuen Album Le Cirque de Consolation zurück. Es ist eine musikalische Einladung, das Ende einer gewalttätigen und rassistischen Welt zu feiern, mit dem die Künstlerin an ihre vorherigen Kompositionen anknüpft, in deren Klängen, poetischen Liedtexten und Musikvideos sich stets ihr politisches Engagement zeigte.

Auch auf ihrem aktuellsten Album will sich Léonie Pernet weder auf eine Sprache noch ein Genre festlegen – sie entwickelt ihre ganz eigene innovative Ästhetik. Beeinflusst von der Suche nach ihren Wurzeln, die sie in den Niger, das Heimatland ihres Vaters, geführt hat, zeigt sich die Ausnahmekünstlerin in ihren neuen Liedern lebhafter, selbstbewusster und erfinderischer denn je zuvor. Sie nutzt all die musikalischen Möglichkeiten der verschiedenen kulturellen Welten, denen sie entstammt: Westafrikanische Impulse treffen auf düster anmutende Dance-Musik, artifizielle Soundtexturen verschmelzen mit organischen Klängen, während ihre bewegende Stimme im Vordergrund steht. Le Cirque de Consolation kennt sound- und stiltechnisch keine Grenzen!

Léonie Pernets einzigartigem Klang kann sich auch bei ihren Konzerten niemand entziehen: Die Musik der Sängerin nimmt uns mit in ihre Welt, hüllt uns ein, lässt uns schweben – und rüttelt uns wieder wach… sanft und kraftvoll zugleich, Gänsehaut garantiert.

Konzert
10.06.2022 22:00
Festivalclub Sektor Heimat, Saarbrücken
60 min.
10,00 €