Künstlerische Leitung Festival PERSPECTIVES

Interimslösung für 2024 und Ausschreibung für 2025-2027

Der Lenkungsausschuss „Festival PERSPECTIVES“ hat mit Bedauern und Respekt die Entscheidung der langjährigen Leiterin Sylvie Hamard zur Kenntnis genommen, nach 17 erfolgreichen Jahren die Künstlerische Leitung ab 2024 abzugeben. Sylvie Hamard hat das Festival zu dem gemacht, was es heute ist – zu einem Anziehungspunkt in der Großregion und zu einem Ankerpunkt der deutsch-französischen kulturellen Zusammenarbeit.

In Sitzungen am 17.07.2023 und am 11.10.2023 hat der Lenkungsausschuss über die weiteren Schritte beraten und sich auf das Verfahren verständigt. Es wurde beschlossen, die Künstlerische Leitung für die Festivalausgaben 2025 bis 2027 öffentlich auszuschreiben. Eine Findungskommission wird den Lenkungsausschuss und die Stiftung bei der Auswahl einer geeigneten Nachfolge beraten. Die Stiftung für die deutsch-französische kulturelle Zusammenarbeit als Träger des Festivals hat die Ausschreibung heute veröffentlicht.

Der Findungskommission gehören folgende Persönlichkeiten an:

  • Christelle Augereau, Festival d’Aix
  • Benoît Bradel, Passages Transfestival, Metz
  • Bodo Busse, Saarländisches Staatstheater
  • Laura Graser, Rotondes Luxembourg
  • Guido Schumacher, Theater Baden Alsace
  • Der Präsident des Département Moselle oder sein Vertreter

Weiterhin hat der Lenkungsausschuss die Stiftung beauftragt, mit Unterstützung eines künstlerischen Beirats das Programm für eine Interimsausgabe „Entre deux Perspectives“ vorzubereiten. Dafür versicherte er dem Team der Stiftung seine Unterstützung. Der Lenkungsausschuss dient der grenzüberschreitenden Steuerung rund um das Festival PERSPECTIVES und setzt sich aus Vertretern der drei Kooperationspartner zusammen (Département Moselle, Landeshauptstadt Saarbrücken und Saarland).

Kulturministerin Christine Streichert-Clivot, Vorsitzende des Stiftungsrates, äußerte sich wie folgt:

„Das Festival PERSPECTIVES ist ein kultureller Schatz und Aushängeschild unserer grenzüberschreitenden Aktivitäten. Daher freue ich mich, dass sich nun das Verfahren für die nächsten Festivalausgaben konkretisiert hat. Ich vertraue darauf, dass es dem Stiftungsteam mit Unterstützung des hierfür eingerichteten Künstlerischen Beirats gelingt, für 2024 eine gute Interimsausgabe „Entre deux Perspectives“ auf die Beine zu stellen.“

Die drei Kooperationspartner, das Saarland, die Landeshauptstadt Saarbrücken und das Département Moselle, sind zuversichtlich, dass diese attraktive Aufgabe der künstlerischen Leitung viele gute Bewerbungen anziehen wird und das Festival weiterentwickelt werden kann.

Kontakt: , Tel.: 0681 / 501 1109