DANKE!

Die 41. Ausgabe des Festival PERSPECTIVES ist erfolgreich zu Ende gegangen.

Wir haben uns ein wenig Zeit gelassen, bis wir euch nun das Folgende schreiben, weil wir erst einmal wieder zur Besinnung kommen mussten. Sonst wäre unsere Nachricht mit kleinen Herzchen gesprenkelt gewesen, und das wollten wir euch ersparen. Ach ja, wir sind sentimental…

Können wir vielleicht mal kurz die Welt anhalten und in Ruhe Revue passieren lassen, was wir gerade erlebt haben? Wir begreifen noch immer nicht ganz, dass diese 41. Ausgabe des Festivals PERSPECTIVES vorbei ist. Nach den letzten Vorstellungen, die ihr beklatscht habt, und einem allerletzten denkwürdigen Abend im Festivalclub im Sektor Heimat, nach der Abreise der letzten Künstler, erholen wir uns langsam wieder. Wir sind immer noch voll von der ganzen positiven Energie, vom Lächeln, den Umarmungen, den leidenschaftlichen Diskussionen. Aber der Alltag übernimmt langsam wieder das Regiment: Im Festivalbüro haben wir aufzuräumen, zu ordnen, wegzuwerfen, und dabei sind unsere Herzen noch mit einer Mischung widersprüchlicher Gefühle beschäftigt.

Welch unglaubliches menschliches Abenteuer!

Ihr wart so viele, die gekommen sind, und ihr glaubt nicht, wie dankbar wir dafür sind: DANKE! Ohne euch würde das ganze Festival keinen Sinn machen. Danke, dass ihr jedes Jahr aufs Neue dabei seid, dass ihr uns vertraut und in unseren risikobereiten Eskapaden begleitet, dass ihr Stücke anschauen kommt, über die ihr im Vorhinein nichts wisst, danke für eure Neugier, für eure Offenheit, für euren umwerfenden Enthusiasmus. Das ist unentbehrlich und wertvoll. Danke auch für eure Rückmeldungen, eure Anmerkungen, euer Lob und eure Kritik, die uns in die Lage versetzen, immer besser die Rahmenbedingungen eines Festivals abzustecken, von dem man sich wünscht, dass es möglichst viele Menschen bewegt. Dank euch kann sich das Festival PERSPECTIVES immer stärker in der Grenzregion als europaweit wichtiges kulturelles Treffen behaupten, das auf Grenzen und sprachliche Hindernisse pfeift…

Damit die Türen der Theatersäle, des Zirkuszeltes, des Pingusson-Gartens, des Clubs jeden Tag geöffnet werden, hat eine kleine Gruppe Menschen monatelang im Hintergrund gearbeitet, weit ab vom Scheinwerferlicht, und dafür gesorgt, dass für den Empfang von Künstlern und Zuschauern alles bestens vorbereitet war. Tausend Dank an alle technischen Teams auf deutscher und französischer Seite. Danke ebenso an die vielen, vielen HelferInnen und KünstlerbetreuerInnen, die unser kleines Team mit fröhlichem Enthusiasmus unterstützt haben.

Dank an die Mitglieder des Freundeskreises des Festivals für ihre Treue – schön, dass ihr immer zahlreicher werdet. Dank an die Journalisten und Redaktionen, die uns dieses Jahr begleitet haben – diese Unterstützung ist wesentlich. Danke an unsere Partner und Sponsoren, die sich für das Festival einsetzen und damit ein starkes Zeichen für die europäische kulturelle Zusammenarbeit setzen. Wir hoffen, Sie zu unseren nächsten Ausgaben wieder an unserer Seite wissen zu dürfen.

Viele Compagnien haben dieses Jahr bei PERSPECTIVES Halt gemacht, bevor sie ihre Tournee fortsetzen. Einen unendlich großen Dank richten wir an alle Künstlergruppen dafür, dass sie uns Abend für Abend in überraschende, einzigartige Welten entführt haben, dass sie uns ihre poetische, politische oder strahlende Sicht auf diese Welt offenbart haben.

Unser Blick richtet sich nun nach vorn, auf alles, was es zu gestalten und weiterzuentwickeln gilt. Wir sehen uns wieder im nächsten Jahr, vom 6. – 15. Juni 2019. Bis dahin werden wir dann und wann einige Erinnerungen an die glücklichen Festivalabende, die wir mit so vielen lieben Menschen erleben durften, teilen.

Jetzt kann der Sommer beginnen.

Euer Festivalteam

Zurück
Perspectives-Gartenfest_copyright_Oliver_Dietze
Perspectives-Gartenfest_copyright_Oliver_Dietze